Collies vom Neckarwiesenweg

Assistenzhund Findus

29. Juli 2018

1A - TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Mein, nun nicht mehr so kleines, Colliekind kann mittlerweile gut mit den Borders mithalten. Sei es bei der Trümmerbegehung, dem Geräteturnen auf dem hohen Gerüst oder beim Schwimmen - Findus ist überall dabei.

Das Bein hebt er nun zuverlässig und - Pubertät sei Dank - ständig und dauernd und überall. Das Zuhören funktioniert nun tage- bzw. stundenweise nicht mehr, in den Intervallen dazwischen aber bestens.

Wie gut, dass die Pubertät irgendwann vorübergeht...

 

03. April 2018

1A - TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Das Collie-Kind war im Urlaub.

Sehr aufregend - fast jeden Tag woanders, viele fremde Hunde und Menschen und auswärts schlafen.

Der krönende Abschluss war das Trümmertraining in Wittstock für die Border Collies. Aber der kleine Mann bemüht sich redlich mitzuhalten. Sehr ordentlich hat er das gemacht.

Mal sehen, was im Endeffekt aus dem Spatzl wird, denn die "Dame", für die ich ihn ausgesucht und ins Haus geholt habe, hat urplötzlich abgesagt. Nach einem dreiviertel Jahr Vorlauf mit vielen Züchtergesprächen, Anschauen und Testen von Welpen - es gibt Dinge, die man nicht verstehen muss.

Auf alle Fälle lebt und wächst Findus bei mir und zeigt deutlich, dass er das Zeug zum Assistenzhund hat. Nun ist eben die Ausbildungsrichtung wieder offen. Die Zeit wird zeigen, wo wir hingehen. Interessenten dürfen sich gerne vorstellen.

06. Februar 2018

1A - TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Findus heute bei der Arbeit mit meinen Schülern. Kinder und Hund genießen diese Zeit.

Die Kids gehen sehr vorsichtig mit dem Lütten um und er ist die Aufmerksamkeit pur.

09. Januar 2018

1A - TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Heute durfte Findus ein bisserl in die Arbeit mit Kindern reinschnuppern. Beim Wahlkurs am Gymnasium war die Freude groß, als der Mini die letzte halbe Stunde mit von der Partie war. Die Kids probierten natürlich aus, ob sie den Zweg per Magnethand führen und auch ins Platz legen können. Klappte - sogar mit dem Rest der Bande beim "Line up".

 

29. Dezember 2017

1A - TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Heute noch mal ein bisschen Stadttraining.

Die fremden Collies im Spiegel sind nicht mehr so interessant. Autos, Sportgeschäft, Optiker, Cafe - entlockt ihm ein müdes Lächeln.

Aber Menschen! Die sind spannend! Da gibt es nämlich immer ganz viel Leckerli vom Frauchen, deshalb sitzt der kleine Kerl eisern und himmelt mich an. Heute waren aber auch lauter geniale Mitmenschen unterwegs, die den Plüschbären nur mit vier Pfoten am Boden streicheln.

19. Dezember 2017

1A-TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Was für ein Tag...

Unglaublich anstrengend für mich - voller Erlebnisse für die Hunde:

5 hatten heute das Vergüngen, den Tag im Schnee und auf der Couch bei Ramona und ihren Hunden zu verbringen.

Klein Findus findet Spielen-Koma-Spielen eine adäquate Welpenbeschäftigung, die nur von in der Wohnung rumgschafteln und Bree ein Ohr abkauen unterbrochen werden kann. Im Kontrast zum "laissez faire" das "Bildungs- und Arbeitsprogramm" für Cedric, Finn und Mayra. Die einen beim Schulbesuch in Tutzing, das Aussietier bei der Arbeit mit Christian. Heute haben wir mal ihren derzeitigen Ausbildungsstand evaluiert und ich bin sehr zufrieden.

18. Dezember 2017

1A-TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Erstens kommt es anders...

Eine unerwartete Vertretungsstunde hat Findus heute schon den ersten Besuch einer Schulstunde beschert.

Meine Schüler der 6. Klasse und Bree haben daraus ein angenehmes Erlebnis gemacht. Der Zwerg faind es nach anfänglichem Herzklopfen toll und wollte das Klassenzimmer gar nicht wieder verlassen.

14. Dezember 2017

1A-TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Findus hat seinen ersten Tag in der Hundeschule hinter sich.

Ein toller kleiner Kerl, der sich völlig selbstverständlich in der ihm fremden Umgebung umsieht und Hunde jeder Rasse, Größe und in jedem Alter angstfrei kontaktet.

Hab ich ihn anfangs mit Argusaugen bewacht, so konnte ich bald entspannen, denn auch die 7 Monate alten Pubertiere gehören in sein "Spielkameradenschema". Immer wieder faszinierend, wie sich auch diese Altersgruppe gut auf die Kleinen einstellt und sanft mit ihnen umgeht.

Nun schläft der Zwerg und träumt von seinen Abenteuern.

13. Dezember 2017

1A-TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Findus hatte schon wieder einen recht spannenden Tag.

Heute durfte er mit ins Schulhaus, sogar mit auf den Pausenhof in der Pause. Drei meiner HundeAGKids haben ihn "bewacht", das 'uiiiiii-süß-Kreischen' ihrer Mitschüler äußerst erfolgreich verhindert und akribisch drüber gewacht, dass er nur mit vier Füßen am Boden gestreichelt wurde.

Glatte Böden, Feuerschutzgitter, Treppen, ausgestopfte Murmeltiere jucken ihn gar nicht, nachmittags durfte er dann mit dem Rest des Rudels bei Ramona und ihren beiden Hunden verbringen. Auch das macht er lässig mit links.

Highlight des Tages aus seiner Sicht: den Weg auf die Couch gefunden...

11. Dezember 2017

1A-TEAMWORK artgerechte Hundeerziehung - individuelle Beratung

Heute gab es viel zum Kennenlernen für den Lehrlingsbuben:

Warten bis Frauchen Pause hat, Schüler von Frauchen begrüßen und den Pausenhof erkunden, auf dem Parkplatz vom Einkaufszentrum Autos, Menschen, Hunde, Einkaufswagen schaun, mit Cedric zusammen Unmenge an Leckerli fressen, den Kik erkunden und abends mit der Rettungshundestaffel, d.h. 7 Menschen und insgesamt 12 Hunden im Dunkeln über die Wiese stromern.

Wer jetzt denkt, das Zwergerl wäre dann bettfertig, hat die Rechnung ohne Findus gemacht. Eine Runde toben mit Bree und dem Zergel UND mit Frauchen war noch drin.

Wie alles begann...

Hier möchte ich Sie gerne an der Entwicklung und Ausbildung von "Findus" (Orlando vom Neckarwiesenweg) teilhaben lassen.

Noch bevor klar war, dass unsere Gwendolyn Nachwuchs bekommen wird, hat Claudia Wagner (1a-teamwork) mit mir Kontakt aufgenommen.

Sie war auf der Suche nach einem Collie, der als Assistenzhund ausgebildet werden sollte. Claudia hat sich uns und vor allem unsere Collies genau angeschaut.

Nachdem unsere "October-Specials" auf die Welt gekommen sind, war es auch für mich eine ganz neue Erfahrung, die Welpen ohne Rücksicht auf Farbe und Geschlecht dahingehend zu beurteilen, wer für so eine verantwortungsvolle Aufgabe in Frage kommen könnte. 

Nach vielen Telefonaten und Diskussionen - auch ich musste natürlich lernen, was für Kriterien ein "Assistenzhund" zu erfüllen hat - und auch mit meiner Erfahrung hat sich im Laufe der Zeit für Claudia und mich herausgestellt, dass "Orlando" der Richtige sein könnte.

Auf diesem Weg erstmal ein großes "Dankeschön" an die Welpenkäufer, die bis zur 7. Lebenswoche der Welpen warten mussten, bis die Entscheidung gefallen ist, welcher der "October-Specials" die Ausbildung zum Assistenzhund beginnen sollte. Danke natürlich auch an Claudia für Dein Vertrauen in uns bzw. in unsere Zucht und in unsere Collies.